Aktuelles

 

 

Aktuelles bei Uli Bühler

icke, BERLIN

"icke" sagt der Berliner und meint damit "ich und mein individueller Stil"

In diesem Sinne entwerfen Barbara Kristen und Luisella Ströbele feine heimische Lieblingsstücke mit exklusiv fotografierten Stadt- und Landszenen, sowie Fotoprints von alltäglichen Gegenständen.

Poetischer Ideenreichtum auf feminin und komfortabel geschnitten Kleidungsstücken "designed in Berlin".

 

 

 

Dies bedeutet auch, dass bei den Zulieferern und Produzenten auf Qualität und Regionalität geachtet wird. Die Fertigung entsteht in kleinen Betrieben in Deutschland und Polen. Die digital-bedruckten Stoffe kommen aus Bayern, der Jersey aus Baden-Württemberg, der Strick aus Österreich und die Wolle aus Südtirol.

So zaubert ein icke-Lieblingsteil seiner Trägerin ein Lächeln aufs Gesicht.

 

 

 

"Ina & Co" der Marke Stehmann

Seit vielen Jahren haben wir uns als führender Einzelhändler der Stehmann Hosen in Stuttgart etabliert. Wichtig für uns als stationärer Händler ist es, dass Stehmann seine Hosen komplett in Europa produzieren lässt und wir dadurch auch zur europäischen Textilproduktion beitragen können.

Mit einer großen Auswahl an Modellen, wie INA, IGOR, LOLI und vielen mehr, erfüllen wir die Wünsche unserer modischen Kundin nach einer hoch modischen, komfortablen und bequemen Stretch Hose, die keine Wünsche offenlässt.

 

Bengalin, Jersey oder Hightech Cotton versprechen eine hohe Qualität in Tragekomfort und Flexibilität. Egal ob sportiv, elegant, uni oder gemustert. Langes Bein, ¾ oder Capri. Wir führen sie alle. Und sollte eine Größe oder ein Modell einmal nicht auf Lager sein, fragen wir gerne für Sie nach.

 

 

Nora B.

Merinostrick mit Possum aus Christchurch/Neuseeland

Diese luxuriöse Mischung besteht aus 57% Merinowolle, 38% Possum und 5% Nylon und besticht durch die besonderen Eigenschaften der jeweiligen Materialien:

Die Merinowolle ist eine sehr hochwertige Wolle mit starken langen Fasern und sorgt dadurch für eine längere Haltbarkeit als bei vergleichbaren Wollfasern. Auch ist sie aufgrund ihrer hygroskopischen Eigenschaften besonders bei feuchtem Wetter angenehm zu tragen, da es bis zu 30% seines Gewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen kann.

Das Possumgarn sorgt durch seinen hohlen Kern (ähnlich dem Fell des Eisbären) für ein verstärktes Warmhaltevermögen in Kombination mit der Merinowolle und ist gleichzeitig dadurch sehr leicht und antistatisch. Es ist feiner als Kaschmir und dank seiner Schutzschicht gegen Mikroorganismen und Bakterien besonders für Allergiker geeignet.

Normalerweise wird beim Tragen hochwertiger Wolle mit der Zeit Knötchenbildung und Pilling sichtbar, was bei weichem Strick zwar ein Qualitätsmerkmal aber doch stets unerwünscht ist. Das Possumgarn wiederum reduziert diese und ist gleichzeitig unkompliziert in seiner Pflege.

In Christchurch/Neuseeland auf umweltverträgliche und nachhaltige Art produziert, werden unsere Pullover und Jacken ohne Naht gestrickt, was für einen maximalen Tragekomfort sorgt.

 

Unser Bestreben, einheimische Produktionen nachhaltig zu unterstützen, gab uns die Möglichkeit bei einem Urlaub in Neuseeland, dieses einzigartige Produkt zu entdecken und unsere Leidenschaft für Strick an unsere Kunden weiterzugeben.

Unsere Neugierde war geweckt und so informierten wir uns über diesen besonderen Strick, der seit dem frühesten zwanzigsten Jahrhundert in Neuseeland verarbeitet wird.

Ursprünglich zur Unterstützung der Pelzindustrie Mitte des 18. Jahrhunderts wurde der australische Fuchskusu (Trichosurus Vulpecula), genannt Possum (nicht gleichzusetzen mit dem Opossum), nach Neuseeland eingeführt, was aber durch fehlende natürliche Feinde rasch zu einer extremen Population führte und nicht mehr eindämmbar war und mittlerweile auf über 80 Millionen Exemplare anwuchs. Dadurch wurde die einheimische Vegetation und Vogelwelt, insbesondere der seltene Kiwi, stark dezimiert, da das Possum pro Nacht ca. 21.000 Tonnen Vegetation, Vogeleier sowie Jungvögel in Nestern frisst. Selbst der WWF unterstützt nun die reglementierte Jagd auf das Possum um die einheimische Flora und Fauna zu schützen.

Der Gedanke, die neuseeländische Natur zu retten und die einheimische Wirtschaft zu unterstützen, ließ eine wunderschöne wärmende Strickkollektion mit besonderen Eigenschaften entstehen.

 

 

"Es muss nicht immer Kaschmir sein"

Stuttgarter Nachrichten v. Dienstag 25.10.2016

Alternativen zu Kaschmir werden heutzutage durch Merino/Opossumhaar Mischungen, Kamelhaar, Yakwolle, Alpaka oder Vicunjawolle angeboten.

Wie bei uns durch die Marke Nora B., die in Christchurch Neuseeland hergestellt wird. Diese Merino-Opossum-Mischung besticht durch Leichtigkeit und einer hervorragenden Wärmespeicherung.

Lesen Sie hier mehr

 

Merken

 

 

 

T.A.C.S.

„Artigiani del panno casentino“

Aus Liebe zur Wolle und der mittelalterlichen toskanischen Tuchproduktion entstand vor 50 Jahren durch Bruno Savelli die Weberei T.A.C.S.

Nun, in dritter Generation, zeigt sich der „Casentino-Stoff“, berühmt durch die Franziskaner-Kutten aus dem 18. Jahrhundert, in modernen klassischen Schnitten und einer Farbbrillanz, die seinesgleichen sucht.

T.A.C.S. steht für Tradition, Qualität und Leidenschaft – T.A.C.S. è sinonimo di tradizione, qualità e passione.